Update
31.  Mai 2018

© Copyright ECHINOCEREUS com
01. Januar 2000

procumbens dfm0633 naheTyp BocaChica CameronCo 20060558 A5 EB

Echinocereus pentalophus subsp. procumbens dfm0633, Cameron Co., TX

20.11.2014

Echinocereus pentalophus (A. De Candolle) Hort. F.A. Haage subsp. procumbens (G. Engelmann) W. Blum & M. Lange
In: Blum et al. ECHINOCEREUS (preprint) (1998). - [repeated in ECHINOCEREUS: 1297 - 131 (1998)]

Basionym
Cereus procumbens Engelmann. - Pl.Fendl., Mém.Amer.Acad., ser. 2, 4: 50 (1849)

Lectotypus
(Cf. L. Benson, 1982: 942): México: Tamaulipas: Burita nahe der Mündung des Río Grande unterhalb Matamoros, 1846; kultiviert in St. Louis (USA), 11 May 1848 [MO]

Synonyme
E. procumbens (Engelmann) Lemaire. - Les Cactees: 56 (1868)
E. procumbens (Engelmann) Ruempler. In: Foerster. - Förster’s Handb.Cacteenk., ed. 2: 781 (1886)
E. procumbens var. longispinus Hort. ex Hirscht. - M.f.K. 12: 135 (1902)
E. procumbens var. gracilior Dautweiler. In: Schelle. - Kakteen: 165 (1926)
E. pentalophus var. procumbens (Engelmann) Fournier. - Cactées & Pl.Grasses: 25 (1935)
E. pentalophus var. procumbens (Engelmann) Krainz. - Die Kakteen [Lief. vom 15.07.1960] jüngeres Homonym nec Fournier
Echinocereus berlandieri sensu Weniger. - Cacti of Southwest: 52 - 53, t. 17 (1970) nec (Engelmann) F.A. Haage
E. ritteri Hort. nom. nud.

Beschreibung [mm]

Körper
Form: sprossend - niederliegend, Triebende leich aufrecht
Höhe/Durchmesser: 40 - 110 / 12 - 18
Epidermisfarbe: dunkelgrün, rötlich angelaufen
Rippen: Form: leicht gehöckert
Anzahl/Breite: 4 - 5 / 5 - 8
Höhe/Abstand: 4 - 6 / 5 - 12
Wurzel: faserig verzweigt

Bedornung
Areolen: Form: rund
Länge/Breite/Abstand: 2 - 3 / 2 - 3 / 8 - 10
Randdornen: Anzahl/Länge. 4 - 6 / 2 - 7
Farbe: weiß - bräunlich, dunkel gespitzt
Anordnung/Form: leicht abstehend, spreizend / steif, gerade, rund
Mitteldornen: Anzahl/Länge: 0 - 1 / 4 - 60
Farbe: weiß - bräunlich, dunkel gespitzt
Anordnung/Form: gerade - nach oben abstehend / steif, gerade, rund

Knospe: rund, behaart, bedornt

Blüte
F
orm: trichterig
Länge/Durchmesser: - 70 / - 80
Farbe: purpurrosa - purpurrot, Schlund weiß - gelblich
Röhre: Länge/Durchmesser: 20 - 25 / 8 - 20
Farbe: grün - bräunlich
Fruchtknoten: Länge/Durchmesser: - 20 / 10 - 15
Farbe: grün
Dornen: Anzahl/Länge: - 10 / 5 - 15
Farbe: gelb, dunkel gespitzt
Bewollung: Farbe/Länge: weiß / 5 - 10
Kronblatt: Länge/Breite: - 40 / 10 - 18
Nektarkammer: Länge/Breite: 4 - 6 / 2 - 3
Staubfäden: Länge/Farbe: - 15 / grünlichgelb
Staubbeutel: Farbe/Pollenfarbe: orange / gelb
Griffel: Länge/Dicke: - 30 / - 2
Farbe: weiß, oben rosa
Narbenlappen: Anzahl/Länge: 10 - 14 / 8 - 12
Farbe: dunkelgrün

Frucht
Form/Reifedauer: rund / 3 - 4 Monate
Länge/Durchmesser/Farbe: 15 - 25 / 15 - 25 / grün
Fruchtfleisch: weiß
Besonderheit: ± aufreißend

Ploidiestufe: diploid

Samen
Länge/Breite/Farbe: 1,2 - 1,4 / 1,0 - 1,1 / schwarz
Mikrostruktur: gelochte Testa, Warzen ausgeprägt
Warzenform: konvex
Kappen: bedeckt

Habitat
Gelände/Bodenart/Höhe: Strauchwüste / sandig - lehmig /  150 m NN

Verbreitung: USA: Texas; Mexiko: N Tamaulipas

procumbens